Shana tova u’metuka 5779!

Shana tova u’metuka!

***FOR ENGLISH SEE BELOW***

Liebe Freunde, heute Abend beginnen die hohen Feiertage mit dem Neujahrsfest Rosh HaShana und wir begrüßen 5779! Gefolgt von Jom Kippur am 19. September und den Beginn von Sukkot am 23. September.

5778 geht zu Ende und wir blicken zurück auf ein sehr abwechslungsreiches und buntes Jahr. Das jüdische Leben in Berlin wird gefühlt jedes Jahr reicher an Angeboten, es gibt immer wieder neue Gruppen und Initiativen, die sich in unserer vielfältigen Gemeinschaft einbringen und für jeden Menschen etwas anbieten wollen und auch können – egal zu welchem Grad gläubig, egal zu wieviel Prozent jüdisch, ob Israeli, Deutscher, Russe oder was auch immer, egal welche Sprache auch immer daheim gesprochen wird – in der Berliner jüdischen Community kann ein jeder sein, was er und wie er will.
Ich denke, wir Berliner können auf unser jüdisches Leben sehr stolz sein. Viele Menschen arbeiten Tag für Tag ehrenamtlich und beruflich sehr hart daran, dieses Leben zu gewährleisten. Diesen Menschen möchten wir danken! Ohne Engagement bewegt sich auch nichts.

Ganz vorne weg ist hier eine besonders schöne Entwicklung zu nennen. Die Fraenkelufer Synagogue und der Freundeskreis hat lange für eine Erweiterung der Synagoge gekämpft, denn nicht nur an den hohen Feiertagen platzt das Gotteshaus aus allen Nähten. Die Gemeinde am Fraenkelufer wächst kontinuierlich und braucht dringend mehr Platz und dieses Jahr gab es endlich den Schritt und die Zusagen, auf dem Gelände der alten Synagoge ein neues Gemeindezentrum aufzubauen. Am 3. September wurde nun der Verein „Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer e.V.“ und wir wünschen dem Verein viel Erfolg bei der Verwirklichung eines langen gehegten Traums.

Rechtzeitig vor dem neuen Jahr gab es letzte Woche auch die Wiedereröffnung von Lavi Olami Berlin. Hadar Gerber und David Rechtman haben wirklich fast ein ganzes Jahr tolle Arbeit geleistet und viele Veranstaltungen und Kiddushim organisiert. Am 6. September haben Avital Hevroni und Shira Zeev das Haus wiedereröffnet und wir sind gespannt, wie die beiden das kommende Jahr gestalten werden. Auch hierfür viel Erfolg! Schön das ihr gekommen seid.

Auch wenn es aus gesundheitlichen Gründen in den letzten Wochen etwas ruhig in unserer Facebook-Gruppe und Website war, so sind doch einige Events für die hohen Feiertage zusammengekommen, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Die Gebetszeiten für heute (Erev Rosh Hashana) und morgen (Rosh Hashana Morgengebet und Abend) zuerst. Lichterzünden ist um 19.18 Uhr.

Pestalozzistraße: 19 Uhr / 9.30 Uhr / 19 Uhr
Rykestraße: 19 Uhr / 9.30 Uhr / 19 Uhr
Joachimsthaler Straße: 19:20 Uhr / 8.30 Uhr / 20:30 Uhr
Fraenkelufer: 19 Uhr / 9.30 Uhr / 19 Uhr
Oranienburger: 18 Uhr / 9.30 Uhr / 19 Uhr
Herbartstr. (Sukkat Shalom) 19:30 Uhr / 10 Uhr / –
Dernburgstr. (Minjan JWH) 18:30 Uhr / 10 Uhr / 18:30 Uhr
Passauer (Tiferet Israel) 19:15 Uhr / 8:30 Uhr / 20:15 Uhr
Münstersche (Chabad) 19:15 Uhr / 9 Uhr / 20:15 Uhr

Heute und morgen Abend laden viele Synagogen und Gruppen ein., seien es eben Lavi Olami Berlin(https://www.facebook.com/events/216126679256699/ ); Jewish Student Center – KSpace Berlin (https://www.facebook.com/BerlinJewishStudents/posts/2113183385602495), Morasha Berin(https://www.facebook.com/events/252077392092625/) oder für die Hebräisch sprechenden unter uns durch „צוזאמן – Zusammen. Berlin“ (https://www.facebook.com/events/300257154061697/).
Es gibt vieles im Angebot, schaut in den Kalender und sucht Euch eure Veranstaltung raus. Hier und in unserer Facebook-Gruppe ‘Jewish Events in Berlin’.

Also – möge uns allen 5779 viel Freunde, Erfolg, Gesundheit, unvergesslich schöne Momente und noch mehr Leben bringen. Shana tova u’metuka!

Oder wie ‘Ilan und Ilanit’ 1970 sangen…auf Deutsch:

https://www.youtube.com/watch?v=qZqHniUXQKU

..und natürlich Hebräisch:

https://www.youtube.com/watch?v=XYYo00JbCks

***ENGLISH***

Shana tova u’metuka!

Dear friends, tonight the high holidays are starting with the new year Rosh HaShana and we welcome 5779! Followed by Yom Kippur on September 19th and Sukkot on September 23rd.

5778 comes to an end and we look back on a very varied and colorful year. The Jewish life in Berlin is – as it feels – becoming every year richer and richer with more offers, there are always new groups and initiatives that contribute to our diverse community and want to offer something for every person and can – no matter to what degree of faith, no matter how many percent Jewish, whether Israeli, German, Russian or whatever, no matter what language is spoken at home – in the Jewish community in Berlin everyone can be what he wants and what he wants.
I think we Berliners can be very proud of our Jewish life. Many people work very hard every day, volunteer and professional, to provide this life. We would like to thank these people! Nothing works without commitment.

I’d like to start with a particularly nice development to name. The Fraenkelufer Synagogue and the ‘Circle of Friends of Fraenkelufer’ have struggled for years for an extension of the synagogue, because not only on the high holidays, the beit knesset bursts at the seams. The community of the Fraenkelufer is growing continuously and urgently needs more space and this year there was the final step to build a new community center on the grounds of the old synagogue. On the 3rd of September the association “Jewish Center Synagogue Fraenkelufer e.V.” was founded and we wish the association lots of success in the realisation of a long cherished dream.

Just in time for the new year, there was the reopening of Lavi Olami Berlinlast week. Hadar Gerber and David Rechtman really did a great job for nearly a year, organizing many events and Kiddushim. On September 6, Avital Hevronii and Shira Zeev reopened the Lavi house and we are curious to see how they will shape the coming year. Also for this lots of success! Nice that you finally arrived in Berlin. Bruchim habaim!

Even though it was a bit quiet in our Facebook group and website due to health reasons in the last few weeks, some events have come together for the high holidays, which we would like to share with you.

Prayer times for today (Erev Rosh Hashana) and tomorrow (Rosh Hashana morning prayer and evening) first. Lighting is at 19.18 clock.

Pestalozzistraße: 19:00 / 9.30 / 19:00
Rykestrasse: 119:00 / 9.30 / 19:00
Joachimsthaler street: 19:20 / 8.30 / 20:30
Fraenkelufer: 19:00 / 9.30 / 19:00
Oranienburger: 18:00 / 9.30 / 19:00
Herbartstr. (Sukkat Shalom) 19:30 / 10:00 / –
Dernburgstr. (Minjan JWH) 18:30 / 10:00 / 18:30
Passauer (Tifferet Israel) 19:15 / 8:30 / 20:15
Münstersche (Chabad) 19:15 / 9 :00 / 20:15

Today and tomorrow evening many synagogues and groups are inviting, be it Lavi Olami Berlin(https://www.facebook.com/events/216126679256699/) Jewish Student Center – KSpace Berlin (https://www.facebook.com / BerlinJewishStudents / posts / 2113183385602495), Torah MiTzion- Morasha Berlin (https://www.facebook.com/events/252077392092625/) or for the Hebrew speakers among us by “צוזאמן – Zusammen. Berlin“(https://www.facebook.com/events/300257154061697/).
There is a lot offered, check the calendar and find out your event. Here and in our Facebook group.

So, may all of us 5779 bring lots of joy, success, health, unforgettable moments, purpose, and enlightenment. Shana tova u’metuka!

Oder how ‘Ilan and Ilanit’ were singing in 1970…in German:

https://www.youtube.com/watch?v=qZqHniUXQKU

…and Hebrew:

https://www.youtube.com/watch?v=XYYo00JbCks

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s